Legesystem: Die Krise

Selbsterkenntnis und Heilung

Die Krise besser verstehen und auflösen

Diese Legemethode hilft dir dabei, dich mit einer Krise genauer auseinander zu setzen, sie zu beleuchten, zu verstehen und die Themen, die darin verwickelt sind, zu erkennen.

Einstimmung:

Nimm dir Zeit und Ruhe, um über deine Situation nachzudenken. Du kannst dir eine Kerze anzünden. Horche in dich hinein und frage dich:

  • Wann begann die Krise?
  • Was war der Auslöser?
  • Wie lange dauert die Krise jetzt schon an?
  • Was ist das zentrale Thema der Krise?
  • Was hindert mich am Weitergehen?
  • Wovon muss ich Abschied nehmen?
  • Was kann ich mitnehmen?
  • Was ist wichtig für die Heilung?
  • Was brauche ich, um aus der Krise heraus zu kommen?

Wenn du möchtest, kannst du dir ein paar Notizen machen. Hast du dich eingestimmt, so mische die 22 Arkana und beginne mit dem Legen der Karten.

Texte und Idee aus: „Das große Buch der Legemethoden. 130 neue und traditionelle Legemethoden für Kartendecks aller Art“ Jeanne Ruland (c) 2002 Schirner Verlag, Darmstadt

Arbeitsblatt

Kostenlos

Hole dir das kostenlose Arbeitsblatt. Es hilft dir beim Kartenlegen und du kannst deine Gedanken notieren.

Hier kannst du downloaden: Arbeitsblatt

Legemuster: Neujahr

„Ein neues Jahr heißt, neue Hoffnung, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel.

Alles Liebe euch!“

— Anna Rathkolb

Wozu dient die Legemethode

Dies ist eine Legemethode, mit deren Hilfe du einen Blick auf die Qualität eines Jahreszyklus werfen kannst. Sie ist deshalb besonders zur Verwendung am Beginn eines neuen Jahres geeignet, z. B. zu Silvester oder am Geburtstag. Du kannst hier themenorientiert schauen, was im neuen Jahreszyklus für dich ansteht. Darüber hinaus lassen sich die zwölf Themen aber auch jederzeit zur Reflexion über die Themen in deinem Leben einsetzen.

Einstimmung

Das Legemuster besteht aus zwölf Themenkreisen. Diese decken den größten Teil der Themen ab, die uns Menschen beschäftigen. Mache eine Bestandsaufnahme, wie das letzte Jahr für dich gelaufen ist – entweder in Gedanken oder mit kurzen Notizen. Du kannst dich dabei an den Themen auf dem Arbeitsblatt orientieren.

Fragen zur Einstimmung: Wie war dein vergangenes Jahr? Wie fühlst du dich, wenn du zurück denkst? … Wenn du das letzte Jahr für dich noch einmal hast Revue passieren lassen, so stimme dich anschließend auf das neue Jahr ein, das vor dir liegt. Was wünscht du dir? Was sind deine Bedenken? Was steht an? Was sind deine Ziele? … Nimm dir dein Tarotdeck zur Hand und beginne mit dem Legen.

Spielen

Verwende nur die 22 großen Arkana deines Tarotdecks. Mische deine Karten. Lege den Stapel der gemischten Karten verdeckt vor dich auf den Tisch. Ziehe eine Karte nach der anderen zu den Themenkreisen. Die Karten deutest du wie folgt:

Jahresthema: darum geht es im kommenden Jahr.

Finanzen: meine Sicherheiten, mein Eigentum, meine Werte

Mein Alltag: meine Erfahrungen, Grundthemen, kleine Reisen

Familie: mein Zuhause, meine Wurzeln, das Gefühl der Geborgenheit

Selbstausdruck: Kreativität, Spaß und Spiel

Gesundheit: Aufgaben, Gewohnheiten

Liebe: Partnerschaft, Liebesverbindung

Krisen: Schattenseiten

Bildung: Erkenntnisse, große Reisen, Horizonterweiterung

Erfolge: Anerkennung

Freunde: Freundschaften

Spiritualität: meine Ideale, mein Glaube, meine Hoffnungen

Texte und Idee aus: „Das große Buch der Legemethoden. 130 neue und traditionelle Legemethoden für Kartendecks aller Art“ Jeanne Ruland (c) 2002 Schirner Verlag, Darmstadt

Legesystem für Tarot: Das Entscheidungsspiel

Das Entscheidungsspiel mit Tarot

Das Entscheidungsspiel hilft dir dabei, eine Entscheidung zwischen zwei Alternativen zu treffen. Du hast zwei Optionen zur Auswahl. Zum Beispiel fragst du, ob du dieses oder jenes Stellenangebot annehmen sollst. Vielleicht aber geht es auch um gehen oder bleiben? Vielleicht stehst du zwischen zwei Menschen und musst dich für einen entscheiden? Mit dem Entscheidungsspiel kannst du beide Wege durchleuchten und erfahren, welche Konsequenzen diese nach sich ziehen.

Dieses Spiel kann für interessierte Anfänger verwirrend sein. Wenn du dich erst seit kurzem mit Tarot beschäftigst, kann es sinnvoll sein, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Egal, ob du das Tarot Entscheidungsspiel alleine spielst oder ob du dir von einer Person deines Vertrauens die Karten legen lässt, es kann dir helfen, mehr Klarheit in einer schwierigen Situation zu erhalten.

Anleitung für das Spiel

Du benötigst ein Tarotdeck deiner Wahl, Papier und Stift. Schreibe das Datum auf – das hilft im Nachhinein, falls du etwas nachsehen möchtest. Für dieses Spiel benötigst du nur die 22 großen Arkanen. Die kleinen Arkanen kannst du zur Seite geben. Jetzt mische die Karten und denke dabei an deine Wahlmöglichkeiten. Wenn du das Gefühl hast, dass alle Karten gut gemischt sind, nimmst du von dem verdeckten Stoß nacheinander 7 Karten. Diese sind wie folgt zu deuten:

Karte 1: Fragehintergrund oder deine Einstellung zur Entscheidung

Möglichkeit A

Karte 2, Karte 3, Karte 4: Diese Positionen können chronologisch interpretiert werden, müssen aber nicht.

  • Das geschieht, wenn ich A mache
  • Damit bin ich konfrontiert
Möglichkeit B

Karte 5, Karte 6, Karte 7: Diese Positionen können chronologisch interpretiert werden, müssen aber nicht.

  • Das geschieht, wenn ich B mache
  • Damit bin ich konfrontiert

Viel Spaß beim Tarotlegen!

Arbeitsblatt

Kostenlos

Hole dir das kostenlose Arbeitsblatt! Es hilft dir beim Kartenlegen und du kannst deine Gedanken notieren.

Kostenloses Arbeitsblatt: Download

Beispiel aus der Praxis

Weg B (5,6,7)

Karte 5: Das Gericht zeigt an, dass sie in sich einen starken und unüberhörbaren Ruf vernimmt. Es geht um die grundsätzliche Frage, was ihre berufliche Aufgabe im Leben ist. Diese Frage geht weit über Lenas derzeitige berufliche Situation hinaus.

Karte 6: Die Hohepriesterin unterstreicht den inneren Ruf des Gerichts. In Lena regt sich ein tiefes Wissen, das sie aufhorchen lässt. Zweifel plagen sie mitunter. Sie zieht alle Eventualitäten in Betracht. Lena prüft die Situation und achtet dabei auf ihre Gefühle.

Karte 7: Der Magier steht eindeutig für einen Neubeginn. Lena ist jung und steht beruflich erst am Anfang. Sie braucht neue Eindrücke und Möglichkeiten, um sich erproben und vervollkommnen zu können. Sie wächst persönlich nur durch neue Herausforderungen.

Ergebnis: Das Tarot spricht sich hier sehr klar für Weg B aus.

Lena ist seit zwei Jahren in einem Betrieb beschäftigt. Obwohl sie sich gut eingelebt hat und mit allen gut auskommt, hat sie das Gefühl, sich beruflich verändern zu wollen. Sie fragt, ob sie bleiben (Weg A) oder gehen (Weg B) soll.

Sie zieht als erste Karte die Sonne. Lena will beruflich voran kommen und Erfolg haben. Ihre berufliche Karierre ist ihr wichtig und sie ist zuversichtlich, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen wird.

Weg A (2,3,4)

Karte 2: Die Herrscherin deutet darauf hin, dass Lena beruflich mit einer weiblichen Person zu tun hat. Diese ist älter als sie und könnte ihre Vorgesetzte sein, muss aber nicht. Es ist auch möglich, dass sie ihr berufliches Umfeld als familiär empfindet.

Karte 3: Das Rad des Schicksals zeigt ihr Auf und Ab im Berufsalltag an. Es tut sich immer etwas und ihr wird nicht langweilig. Auch Glück spielt eine Rolle, dort wo sie jetzt ist. Sei es, dass sie durch glückliche Umstände oder durch glückliche Fügungen profitiert.

Karte 4: Der Eremit aber zeigt, dass sie sich einsam oder alleine fühlt. Obwohl es nicht langweilig ist (Rad) und sie mit allen gut auskommt (Herrscherin), hat sie das Gefühl, persönlich auf Dauer nicht weiter zu kommen. Eine innere Suche bleibt bestehen.

Autor: Copyright by Anna Rathkolb

Legesystem für Tarot: Das Berufsorakel

Das Berufsorakel mit Tarot

Mit dem Berufsorakel kannst du deine derzeitige berufliche Situation ausführlich und gezielt beleuchten. Du siehst im Kartenbild ob es beruflich voran geht oder ob du mit Unruhen im Berufsalltag rechnen musst. Darüber hinaus zeigt sich, ob unbewusste Kräfte und Wünsche in deinen Beruf hineinwirken. Die Tarotkarten zeigen dir, wo deine Stärken und dein verstecktes Potential liegen.

Das Berufsorakel erkundet dein berufliches Entwicklungspotential und deine Talente. Es zeigt dir auf, wie du deine inneren Qualitäten erkennst und wie du diese gezielt einsetzen kannst. Mit dem Legesystem kannst du deine aktuelle Arbeitssituation durchleuchten und hast die Chance, bisher unerkannte Aspekte zu erkennen. Dein neu gewonnener Blickwinkel gibt die die Möglichkeit, dich beruflich neu zu positionieren.

Das Berufsorakel ist geeignet, um die berufliche Entwicklung zu befragen. Es hilft dir dabei, die richtigen Schritte für die Zukunft zu setzen. So kannst du deine beruflichen Erwartungen und Träume Realität werden lassen und auf deine Berufslaufbahn aktiv einwirken. Die Beschäftigung mit dem Berufsorakel wirkt inspirierend und lässt dich neue Kraft für das Kommende tanken. Indem du deine eigenen Möglichkeiten erkennst, bist du mit einer positiven Einstellung für deine berufliche Zukunft gewappnet.

Anleitung für das Spiel

Du benötigst ein Tarotdeck deiner Wahl, Papier und Stift. Schreibe das Datum auf – das hilft im Nachhinein, falls du etwas nachsehen möchtest. Für dieses Spiel benötigst du nur die 22 großen Arkana. Die kleinen Arkana kannst du zur Seite geben. Jetzt mische die Karten und denke dabei an deine berufliche Situation. Wenn du das Gefühl hast, dass alle Karten gut gemischt sind, nimmst du von dem verdeckten Stoß nacheinander 8 Karten. Diese sind wie folgt zu deuten:

Karte 1: Deine berufliche Situation

Karte 2: Hemmende oder fördernde Kräfte und Einflüsse

Karte 3: Deine beruflichen Absichten und Pläne

Karte 4: Das habe ich bisher vernachlässigt

Karte 5: Das sollte ich berücksichtigen

Karte 6: Günstige Chancen und Möglichkeiten, die auf dich zukommen und auf die du achten solltest.

Karte 7: Diese beruflichen Erfahrungen hast du gemacht und das hast du daraus gelernt.

Karte 8: Ergebnis und Aufgabe: Diese Möglichkeiten, Aufgaben und Ziele liegen beruflich vor dir.

Viel Spaß beim Tarotlegen!

Arbeitsblatt

Kostenlos

Hole dir das kostenlose Arbeitsblatt. Es hilft dir beim Kartenlegen und du kannst deine Gedanken notieren.

Hier kannst du downloaden: Arbeitsblatt

Beispiel aus der Praxis

Die fünfte Karte ist der Turm. Sein Projekt ist bahnbrechend und es wird einiges in Bewegung bringen.

Die sechste Karte ist die Hohepriesterin. Günstige Chancen und Möglichkeiten werden sich für ihn im Stillen ergeben. Seine Intuition wird ihn führen und leiten. Er sollte auf seine Träume und Eingebungen achten.

Die siebente Karte ist der Tod. Daniel hat beruflich viele und äußerst schmerzliche Verluste erlitten. Was er daraus gelernt hat, ist, dass jedes Ende nur vorübergehend ist und dass in jedem Ende ein neuer Anfang steckt.

Die achte Karte ist das Rad des Schicksals. Daniel hat noch einiges an auf und ab vor sich. Doch, wenn er dran bleibt und nicht aufgibt, kann er viel mit seinem Projekt erreichen.

Daniel fragt nach seinen beruflichen Aussichten. Sein bisheriges Berufsleben weist einige Brüche auf. Derzeit hat er ein interessantes Projekt im Auge und möchte wissen, wie sich dieses entwickeln wird.

Er zieht als erste Karte den Stern. Seine berufliche Situation ist vielversprechend. Glückliche Fügungen haben ihm eine einmalige Chance eröffnet.

Als zweite Karte zieht er den Eremit. Hemmend ist, dass die übrige Welt sein Projekt noch nicht sehen kann (er ist ja erst am Anfang). Fördernd ist, dass er in Ruhe an seinem Projekt arbeiten kann, ohne dass er durch andere gestört wird.

Als dritte Karte taucht die Herrscherin auf. Seine beruflichen Absichten und Pläne haben etwas sehr Kreatives. Er möchte etwas Nachhaltiges schaffen und sich wie eine Mutter um sein Projekt-Baby kümmern.

Die vierte Karte ist der Gehängte. Vernachlässigt hat er nichts. Er musste einfach warten, bis sich ihm die Gelegenheit bietet. Die Wartephase hat er genutzt, indem er sich schon viele Gedanken darüber gemacht hat, was er machen wird, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.

Autor: Copyright by Anna Rathkolb

Legesystem für Tarot: Der Beziehungswunsch

Der Beziehungswunsch mit Tarot

Alles, was du dir wünscht, ist endlich die Beziehung zu leben, nach der du dich insgeheim sehnst? Schöne Momente mit einem geliebten Menschen zu teilen, gesehen werden als der Mensch, der du bist, gemeinsam lachen und fröhlich sein. Aneinander wachsen und füreinander da sein. Eigentlich könnte es so einfach sein und doch wollen deine Wünsche nicht real werden? Mit diesem Legemuster kannst du dir deinen Beziehungswunsch ansehen.

Es scheint beinahe wie verhext zu sein. Immer wieder gelangst du an die falschen Partner*innen oder lernst sie erst gar nicht kennen. Und irgendwann beginnen dich deine Wünsche traurig zu stimmen, weil sie sich nicht realisieren lassen. Das ist schade.

Mit diesem Legesystem wirst du garantiert viel Neues über deinen Beziehungswunsch erfahren und spannende Erkenntnisse gewinnen. Plane für dieses Tarotspiel ein wenig Zeit ein und stelle die Fragen an einem ungestörten und gemütlichen Ort.

Anleitung für das Spiel

Du benötigst ein Tarotdeck deiner Wahl, Papier und Stift. Schreibe das Datum auf – das hilft im Nachhinein, falls du etwas nachsehen möchtest. Für dieses Spiel benötigst du nur die 22 großen Arkanen. Die kleinen Arkanen kannst du zur Seite geben. Jetzt mische die Karten und denke dabei an deinen Partner*in. Wenn du das Gefühl hast, dass alle Karten gut gemischt sind, nimmst du von dem verdeckten Stoß nacheinander 7 Karten. Diese sind wie folgt zu deuten:

Karte 1: Deine Vorstellung von Beziehung

Karte 2: Diese Beziehungserfahrung prägt dich

Karte 3: Deine problematischen Eigenschaften

Karte 4: Woran du arbeiten solltest

Karte 5: Deine besonders guten Eigenschaften

Karte 6: Was du tun kannst, um deinen Wunsch nach Beziehung zu manifestieren

Karte 7: So entwickelt sich dein Beziehungswunsch

Viel Spaß beim Tarotlegen!

Arbeitsblatt

Kostenlos

Hole dir das kostenlose Arbeitsblatt! Es hilft dir beim Kartenlegen und du kannst deine Gedanken notieren.

Hier kannst du downloaden: Arbeitsblatt

Beispiel aus der Praxis

Die sechste Karte ist der Herrscher. Was sie tun kann, um ihren Wunsch nach Beziehung zu manifestieren ist, die Bereitschaft, für eine gute materielle und körperliche Basis zu sorgen. Sie muss bereit sein, selbst ihren Mann (obwohl sie eine Frau ist) zu stehen.

Die siebente Karte ist die Kraft. Ihr Beziehungswunsch entwickelt sich je nachdem, wie sie mit sich und anderen umgeht. Sie ist gefordert, ihre Kräfte zu zügeln, und den diplomatischen Weg dem Kampf vorzuziehen.

Bianca mittleren Alters möchte sich ihren Beziehungswunsch ansehen. Sie ist zum vierten Mal verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.

Sie zieht als erste Karte den Eremit. Ihre Vorstellung von einer Beziehung ist, dass sie mit ihrem Partner gemeinsam alt werden möchte.

Als zweite Karte zieht sie die Liebenden. Prägende Erfahrungen könnten dritte Personen sein, die sich in ihre Beziehungen eingemischt haben.

Als dritte Karte taucht der Tod auf. Als ihre problematische Eigenschaft könnte ihre Radikalität angesehen werden. Wenn für sie etwas nicht passt, beendet sie es.

Die vierte Karte ist der Turm. Das, woran sie arbeiten sollte ist, dass es keine absolute Sicherheit in der Beziehung gibt. Der höhere Wille ist eine Macht, die sie akzeptieren und der sie sich unterordnen muss.

Die fünfte Karte ist der Wagen. Ihre besonders guten Eigenschaften liegen darin, zielstrebig zu sein, viele Dinge gleichzeitig tun zu können, weltoffen und kontaktfreudig zu sein.

Autor: Copyright by Anna Rathkolb