Kleine Arkana Tarot lernen

Kleine Arkana der Schwerter

Die Schwerter im Tarot symbolisieren das Element Luft. Luft brauchen wir für unsere Atmung. Wir können Wochen ohne Nahrung sein, Tage ohne Wasser aber nur Minuten ohne Luft. Luft symbolisiert unseren Geist, unseren messerscharfen Verstand.

Kleine Arkana im Tarot

Was die Schwerter im Einzelnen bedeuten, kannst du in der nachfolgenden Tabelle nachlesen. Hier sind die kleinen Arkana der Schwerter und die Hofkarten angeführt. Falls deine Karte umgekehrt zu liegen kommt, kannst du hier auch die umgekehrte Bedeutung nachlesen.

SchwerterBedeutung
AssDie Möglichkeit für neue Erkenntnisse und Wissenserweiterung.
Element Luft. Macht des Intellekts. Fähigkeit zu vernünftigem Denken. Potential des Denkens, des Intellekts, der Gedanken- und Vorstellungskraft.
Umgekehrt liegend: Zerstörerische Nutzung von Gedanken und Intellekt.
2Fehlende Klarheit. Gespalten sein, Zweifel. Keine Entscheidung treffen können.
Stillstand. Eine schwierige Wahl muss getroffen werden. Zu diesem Zeitpunkt kann jedoch keine Entscheidung die Problematik lösen. Unentschlossenheit durch einen Mangel an zufriedenstellenden Entscheidungen.
Umgekeht liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
3Kummer darüber, dass nicht alles verändert werden kann. Unangenehme Situation. Sorgen.
Leid wegen Trennung, besonders von Familienmitgliedern und Verwandten. Eine vorübergehende Trennung, die eine gewisse Reife und neue Perspektiven mit sich bringt. Loslösen von einer festen Bindung. Entwöhnung. Keine Erwartungen an andere Menscehn stellen. Die anderen ihren eigenen Weg gehen lassen.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
4Nicht weiter kommen oder resignieren. Ruhe nach einer Anstrengung.
Gewinn gegen stärkere Kräfte ist unmöglich: Aufgeben von Idealen und Zielen, die nicht realisierbar sind. Als Alternative dazu auf seine innere Stimme hören und daraufhin handeln. Gute Ideen nicht begraben.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
5Idealismus. Begeisterung. Loyalität.
Jugendliche Begeisterung bis hin zur Naivität. Eine Zeit des Lernens, des Übens und Aneignens von Wissen. Einer Organisation oder Gesinnung gegenüber eine Verpflichtung eingehen. Als Alternative dazu: blindes Vertrauen, bedingungslose Loyalität.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
6Aufbruch. Erledigtes und Altes hinter sich lassen. Suche nach neuen Ufern.
Trennung von Unsicherheiten. Geistige Harmonie. Eine spirituelle Reise.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
7Unruhe. Instabilität. Diebstahl.
Im allgemeinen ist dies die Karte der Diebe. Manipulation, Erpressung und List anwenden und damit durchkommen. In einer bestimmten Situation ist es ratsam, sorgfältig zu überlegen, wie zu handeln ist.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
8Hemmung. Grenzen. Skandal oder Missverständnis.
Gefangensein in eigenen Traditionen. Blendung durch Traditionen. Gesellschaftliche Grenzen. Gelähmt sein aus Angst. Gewisse Handlungen fürchten, da sie möglicherweise einen Skandal oder Mißsverständnisse mit sich bringen. Als Alternative hierzu: mit seinem eigenen Willen gegen die Vorsehung des Schicksals angehen. Skandalen und Hohn die Stirn bieten, wenn es darum geht, das Richtige zu tun. Taten vollbringen trotz überwältigender Hindernisse.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
9Innerer Konflikt zwischen Gefühl und Verstand.
Prophetische Träume. Sich in einer entscheidenden Position befinden, die es erlaubt, Einfluss auf bestimmte Ereignisse zu haben. Plötzliches intuitives Ahnen, dass Gefahr droht. Die Genauigkeit der Introspektion anerkennen, besonders, wenn es um unangenehme Dinge geht. Vorahnungen fordern zum Handeln auf.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
10Zerstörung. Unwiderruflich. Schluss, aus und vorbei.
Einen weiten Weg zurücklegen, um einen kleinen Fortschritt zu machen. Störende, verwirrende und tiefgreifende Änderungen. Kahlschlag. Eine Situation aus dem Rahmen der Wirklichkeit zerren.
Umgekehrt liegend: Das Drama, sich in die Rolle des Opfers begeben zu müssen. Den ständigen Wechsel zwischen Opfer- und Verfolgerrolle aufrecht erhalten. Die Opferrolle als Entschuldigung dafür, dass man im Leben nicht vorwärts kommt.
Page/Prinzessin Geistiger Kampf. Ein seelischer Konflikt wird bewältigt. Eine Initation lässt Ruhe einkehren. Die Wärme der Sonne genießen. Die Lektionen, die das Schwert uns erteilen kann, annehmen. Sich seiner zweifachen Bedeutung bewusst werden: Werkzeug und Waffe.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
RitterEmotionen unter Kontrolle halten. Mediation zur Stärkung von Geist und Körper. Ein weitgehend männlicher Bereich wird durch weibliche Elemente nachhaltig beeinflusst. Die Ruhe vor dem sturm. Die Kunst der Kriegsführung. Das Schmieden von Schwertern, die sowohl geniale Werkzeuge als auch zerstörende Waffen sind.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
KöniginFreude am kreativen Schaffen. Stolz auf die eigenen Werke sein. Etwas aus dem Nichts schaffen. Geliebte Dinge oder Menschen nach ihrem eigenen Rhythmus leben lassen. Auf der Hut sein, wenn neue oder hart erkämpfte Errungenschaften bedroht sind. Freude mit Kindern und Enkelkindern. Reife Eltern sein. Stolz auf die Familie.
Umgekehrt liegend: wie aufrecht liegend zu deuten.
KönigKreativität und intellektuelle Fähigkeiten. Das Schwert wird eher als Werkzeug denn als Waffe benutzt. Chaos und Unklarheit in Bezug auf einen konkreten Plan sind überwunden. Dem Denken und Planen folgen nun Taten.
Umgekehrt liegend: Zerstörung. Rückläufige Entwicklung. Introvertiertheit.
Kleine Arkana der Schwerter

tarotfreunde.blog

Hallo, liebe Tarotfreunde! Komme zu unserer Gruppe auf Facebook oder WhatsApp, dann erhältst du immer rechtzeitig Infos über das kostenlose Wochen-Tarot.

Empfohlene Artikel

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: