Mehr Selbsterkenntnis und Lebensfreude mit Tarot

Kann man Tarot lernen? Kleine Arkana

Vier der Scheiben (Münzen)

Die Szene auf dem Bild zeigt einen jungen Mann, der in einem dunklen Kellerverließ vor einer verschlossenen Truhe steht. Er weiß, dass in der Truhe ein großer Schatz ist. Doch dieser wird von einem Hund mit großen Augen bewacht. Ob es dem jungen Mann wohl gelingen wird, an den Schatz zu kommen? Wird der Hund ihn vorbei lassen?

Bedeutung der Tarotkarte

„Du triffst möglicherweise Entscheidungen, die auf deinem Wunsch nach finanziellem Wohlstand basieren. Vermeide alle Risiken, die deine Sicherheit gefährden, und erfreue dich an dem, was du bis jetzt erreicht hast. Verrenne dich nicht in dem Gedanken an materiellen Besitz und klage auch nicht darüber, was dir alles fehlt.“

Das Märchen-Tarot, (c) Arun

Schlüsselwörter

  • Materieller Gewinn
  • Sicherheit

Symbole und Bedeutung

„Der Hund ist all-sehend und damit ein Symbol für die Gabe der Intuition. Die Wände sind von Ranken bedeckt, welche für das Wachstum stehen. Die Tür repräsentiert einen Durchgang in eine Welt voller Möglichkeiten. Die Kiste steht für das Potential und der Schlüssel, der in ihr steckt, ermöglicht den Zugang. Die erleuchteten Scheiben an der Wand stehen für Stabilität. Der Drachenkopf an der Wand hält einen dampfenden Kessel, der davon zeugt, dass Wünsche nun Gestalt annehmen.“

Geschichte

Das Feuerzeug

Es kam ein Soldat auf der Landstraße daher marschiert: Eins, zwei! Eins, zwei! Er hatte seinen Tornister auf dem Rücken und einen Säbel an der Seite, denn er war im Kriege gewesen und wollte nun nach Hause.

Da begegnete er einer alten Hexe auf der Landstraße: die war so widerlich. Ihre Unterlippe hing ihr gerade bis auf die Brust herunter. Sie sagte: „Guten Abend, Soldat! Was hast Du doch für einen schönen Säbel und großen Tornister! Du bist ein wahrer Soldat! Nun sollst Du so viel Geld haben, als Du besitzen magst!“
„Ich danke Dir, Du alte Hexe!“ sagte der Soldat.

„Siehst Du den großen Baum dort?“ sagte die Hexe und zeigte auf einen Baum, der ihnen zur Seite stand. „Er ist inwendig ganz hohl. Da mußt Du den Gipfel erklettern, dann erblickst Du ein Loch, durch welches Du dich hinablassen und tief in den Baum gelangen kannst! Ich werde Dir einen Strick um den Leib binden, damit ich Dich wieder heraufziehen kann, wenn Du mich rufst.“

author-sign

tarotfreunde.blog

Hallo, liebe Tarotfreunde! Komme zu unserer Gruppe auf Facebook oder WhatsApp, dann erhältst du immer rechtzeitig Infos über das kostenlose Wochen-Tarot.

Empfohlene Artikel